Per Boot ins Grotto

22. Juni   –   Über die Berge zum Luganer See ins kühle Grotto.

Wenn die Sommerhitze über der Schweiz brütet, geht man entweder hoch auf die Berge oder in ein kühles „Grotto“ – eine typische Gaststätte des Tessins, ganz aus Stein gebaut oder sogar in den Fels gehauen. Oder man macht beides an einem Tag. Der Kontrast von Granit und Schneebergen zu Palmengesäumten Ufern innerhalb von nur eineinhalb Stunden kann man nur im Süden der Schweiz erleben. Wenn das Motorboot über den spiegelglatten See braust und die uralten Städtchen wie in einem Film an einem vorüber ziehen, ist totale Entspannung angesagt. Gekrönt wird das Ganze mit einem typischen Tessiner Mittagessen in einem abgelegenen Grotto und abgerundet mit einem legendären handgemachten Eis auf der Italienischen Seite des Sees. Und dann geht es wieder zurück über die Alpenpässe in eine scheinbar total andere Welt. Aber wir sind immer noch in der (kleinen) Schweiz! Ein einmalig intensiver Tag voller Glücksmomente!